Zinsen Vergleich

Zinsvergleich

Die Sparcard - Zinsen und Entgelte im Vergleich Die Vergleiche bringen Interesse, ergab ein Sparcard-Test der AK-Verbraucherschützer mit elf Sparen. Für Sparbücher, die tagtäglich mit einer Kreditkarte abgehoben werden können, sind bei einem Kreditsaldo von 1000 EUR zwischen 0,375 und 1,75 Prozentpunkten Zinsen möglich. Für das Sparkonto stellen die Kreditinstitute Sparkarten aus, von denen die Spielleiter mit einer Kreditkarte an SB-Automaten in den Foyers der Bank Bargeld beziehen können.

Im Falle von Sparkarten werden die Zinsen oft nach der Kreditsumme abgestuft und das Geldbetrag ist tagtäglich anfallend. Der Zinssatz ist hoeher als bei einem taeglichen Tagessparbuch, heisst es im AK-Test der Sparcard-Zinsen mit 1000 EUR-Anlagen. Der Zinssatz für diesen Investitionsbetrag liegt zwischen 0,375 und 1,75 vH.

Die Zinssätze sind veränderlich, so dass sie ansteigen oder sinken können. Daher empfiehlt der Arbeitskreis den SparCard-Besitzern, die Zinssätze regelmässig zu überwachen. Aufwendungen können die Zinserträge erheblich reduzieren. Ein Beispiel für eine Kontoführungsgebühr: Bei einer Kaution von EUR 1000 fällt der Zins von EUR 1,25 prozentig (vor Steuern) auf EUR 0,9 prozentig nach einer jährlichen Berechnung von EUR 3,48 Kontopflege.

Sparkarten sind eine attraktive Variante zum herkömmlichen Sparkonto - vor allem wegen der gestiegenen Zinsen, so die AK-Verbraucherschützer. Der Vergleich der Bedingungen zahlt sich aus: Der AK-Bankrechner stellt den laufenden Vergleich der Zinsniveaus zur Verfügung. Unter Sparformulare, die tagtäglich anfallen, findest du die Sparkarten. Sparcard-Zinsen können zu jeder Zeit ansteigen oder sinken.

Es kann sinnvoll sein, einen Einblick in die Zinsen der Wettbewerber zu werfen. Auch auf eventuelle Zusatzkosten achten: Bei Sparkarten können Kartengebühren, Kontoführungs- und Abschlussgebühren zu sinkenden Zinssätzen führen, insbesondere wenn kleine Summen nur bei kurzfristiger Einzahlung eingezahlt werden. So berechnet die Creditanstalt 2,21 EUR für Bargeldbezüge am Tresen.

Für Bargeldbezüge und eigene Einlagen am Tresen berechnet die Erste Banque 0,75 EUR, räumt den Kunden von SPARCOD ein Buchungsgeld von 2,25 EUR pro Jahr ein. Als weitere Aufwandsvariante (z.B. bei der kärntnerischen Sparkasse) werden auf der Sparkarte 40 kostenlose Buchungen für Geschäftsvorgänge pro Jahr bewilligt - und dann jede zusätzliche Buchungen 50 Cents.

Mehr Zinseinnahmen. In Österreich beläuft sich die gesetzlich vorgeschriebene Kautionsversicherung auf 20.000 EUR pro Jahr.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum