Kredit Prozent

Guthaben-Prozentsatz

Prozent wird immer in Verbindung mit einem Referenzwert angegeben, die Zahl selbst wird mit dem Zeichen "%" angegeben. Im Falle von Baudarlehen wird der Zinssatz in Prozent angegeben, wobei der Kreditbetrag als Bezugsgröße dient. Zero-Prozent Darlehen oder Finanzierung haben ihre Tücken! Je höher die Kosten, desto höher ist das Risiko, dass Sie das Darlehen nicht finanzieren können. Billige Kredite auch mit wenig Eigenkapital.

Wiesbaden/Berlin, 60. April 2017 - Die Konsumenten in Deutschland haben ihre finanziellen Verhältnisse im Blick.

Wiesbaden/Berlin, den 29. Juni 2017 - Die Konsumenten in Deutschland haben ihre Finanzkraft im Blick. 97,8 Prozent der aufgenommenen Darlehen wurden im Jahr 2016 problemlos zurückgeführt. "Die Rückzahlungsrate ist ein wesentlicher Gradmesser für das Kreditvergabeverhalten der dt. Konsumenten und das gute Zusammenspiel des Bankensektors. Im Jahr 2016 erreichte sie mit 97,8 Prozent (+0,2 Prozentpunkte) den höchsten Stand seit zehn Jahren.

Die im Zehnjahresvergleich dauerhaft hohe Tilgungsquote von 97,5 bis 97,8 Prozent beweist, dass die Konsumenten in Deutschland mit ihren Zahlungsverpflichtungen verantwortungsvoll umzugehen haben. Mit einer Rückzahlungsrate von 98,1 Prozent liegen die 18- bis 19-Jährigen erstmalig auch über dem bereits sehr guten Landesdurchschnitt. Das ist ein leichtes Plus von 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

Die Zahl der kurzfristigen Darlehen nimmt im Zehnjahresvergleich von 2006 bis 2010 jährlich stetig zu und wird ab 2010 nur noch geringen Fluktuationen unterworfen sein. Bei gleichbleibender Zahl der 2016 geschlossenen neuen Darlehensverträge von rund 7,7 Mio. gegenüber dem Jahr zuvor stieg der durchschnittl.

Möglich ist, dass die Konsumenten die tiefen Zinssätze dazu benutzen, etwas mehr Geld zu ausgeben. Gegenüber 2015 hat sich der Tendenz, sich vor der Kreditentscheidung bei diversen Institutionen nach den Bedingungen zu informieren, wieder verstärkt. 87 Prozent überprüfen zu diesem Zweck regelmässig ihre Konto- und Depotauszüge. Dabei werden die Kontoauszüge überprüft.

Die große Mehrzahl der Teilnehmer verwendet zu diesem Zweck den Online-Banking-Zugang ihrer eigenen Filiale, allerdings nur auf ihrem Heim-PC (73 Prozent). Im Gegensatz dazu verwenden nur 15 Prozent die Applikation ihrer hauseigenen Banken für die mobile Kontensteuerung, z.B. per Handy. Nur vier Prozent der Teilnehmer verwenden Anwendungen zur Kontoansicht und -steuerung, wie sie heute von Drittanbietern angeboten werden.

Doch auch der Kontoauszugsdrucker hat in der Zeit des Online-Banking noch nicht ausgedient: 43 Prozent der Teilnehmer erklärten, dass sie regelmässig einen Kontoauszug von einem Printer in einer Bankniederlassung einholen. Nur in der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen erklären nur 29 Prozent, dass sie zur Finanzkontrolle regelmässig Bankauszüge verwenden.

Selbst außerhalb der regulären Aufsicht über die eigenen finanziellen Verhältnisse benutzen die Bundesbürger heute für die meisten ihrer Banktransaktionen das Netz. 70 Prozent der Umfrageteilnehmer erklären, dass ihre Banktransaktionen zwar im Netz, aber nur auf ihrem Heim-PC durchgeführt werden. Nur 8 Prozent erklärten, dass sie ihr Bankgeschäft auch unterwegs, z.B. mit einem Handy, betreiben.

Drittanbieter-Applikationen haben hier noch keine große Bedeutung, ebenso wenig wie bei der Kontensteuerung: 74 Prozent der Mobile-Banking-Nutzer verlassen sich ausschliesslich auf die Applikation ihrer Hauses. Nach wie vor haben die Kreditinstitute bei den dt. Konsumenten eine hohe Priorität, und das dürfte auch in Zukunft der Fall sein. Auf die Frage nach ihrer Meinung zu Neuerungen und neuen Marktteilnehmern im Bank- und Finanzbereich in den nächsten zehn Jahren antworteten 78 Prozent der Teilnehmer, dass traditionelle Kreditinstitute auch im Jahr 2027 nachgefragt werden, da sie ihren Kundinnen und Kunden das höchstmögliche Maß an Schutz und Privatsphäre bieten.

56 Prozent erklären aber auch, dass die Kreditinstitute bis 2027 nicht mehr die Alleinherrschaft über die finanziellen Vermögenswerte und die Verwaltung haben werden. Immerhin 67 Prozent der Umfrageteilnehmer erklärten, dass sie trotz der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Bankgeschäft auch in Zukunft eine Bankniederlassung benötigen würden. Darüber hinaus erklärten 60 Prozent, dass für ihre Banktransaktionen nach wie vor ein individueller Kontakt erforderlich sei.

"â??Die Ã?bliche Haushaltsbank hat nach wie vor eine wichtige Funktion fÃ?r die Konsumentinnen und Konsumenten. Das Verbrauchervertrauen in traditionelle Kreditinstitute ist trotz der Finanzkrise wesentlich höher als in neue Märkte. 56 Prozent der Teilnehmer erklärten, dass sie ein Darlehen derzeit und/oder in den vergangenen fünf Jahren in Anspruch genommen haben. Am beliebtesten ist das Ratendarlehen einer Großbank, 24 Prozent der Teilnehmer sagten, sie hätten diese Finanzierungsform in den vergangenen fünf Jahren in Anspruch genommen, gefolgt von Hypothekarkrediten (21 Prozent) und Überziehungsmöglichkeiten (18 Prozent).

Jeder fünfte Befragte gab an, dass er gelegentlich Käufe durch Darlehen oder Raten finanziert. Im Prinzip befürwortet fast die Hälfe der Teilnehmer die Beantragung eines Ratendarlehens, sofern abzusehen ist, dass es auch rückzahlbar ist.