Hauskauf Kredit

Haus Kaufkredit

Ganz anders sieht es aus, wenn ein "Kreditantrag" gemeldet wird. Derartige Benachrichtigungen erfolgen fast immer nur, wenn ein konkreter Kreditantrag eingegangen ist, was mehr ist als nur eine Konditionsabfrage. Ein solcher Kreditantrag beim Kauf oder Bau eines Hauses kann sich negativ auf die Kreditwürdigkeit auswirken. Bislang war es üblich, dass gute Kreditzinsen für Baufinanzierungen nur an Kunden mit ausreichendem Eigenkapital gewährt werden. Bei der Kreditaufnahme müssen jedoch mehrere Angebote eingeholt und verglichen werden.

Hausratversicherung Hauskauf - was ist zu beachten?

Hausbesitzerversicherung Hauskauf: Der Erwerb einer Liegenschaft ist ein Vorhaben, das für die meisten Menschen nur einmal im Jahr stattfindet. Daher liegen hier keine empirischen Werte vor, auch nicht in Bezug auf die Gebäudeschäden und den Eigentümerwechsel. Oft wird im Rahmen des Hauskaufs nicht berücksichtigt, dass auch im Rahmen der Wohnungsbaudeckung beim Hauskauf beträchtliche Schwierigkeiten auftreten können, wenn man sich hier nicht flächendeckend als Neubesitzer gesichert hat.

Wenn ein Häuschen erworben wird, dann ist es normal, dass der neue Besitzer zunächst mit dem Hauskauf die Hausratversicherung durchführt. Im Zuge der Grundbuchänderung wird die Hausratversicherung auf den neuen Eigenheimbesitzer übertragen. Doch gerade hier besteht das Versicherungsproblem beim Kauf eines Hauses, denn bis zur formellen Eintragung des Besitzers im Kataster ist der Altbauern immer noch der zuständige Sachverstand.

Solange diese Formalitäten nicht erledigt sind, ist der Altbauherr als Versicherter natürlich auch für die Bezahlung der Versicherungsprämien aufkommen. Dies ist auch dann der Falle, wenn im Zuge des Kaufvertrags eine vertragsgemäße Regelung dahingehend getroffen wurde, dass sowohl der Ertrag als auch die Belastungen und Risiken auf den neuen Inhaber übertragen werden, da dies für die Hauskaufversicherung nicht zutrifft.

Daher ist es für den Immobilienkäufer von Bedeutung, den Immobilienverkäufer nach der vorhandenen Wohnungsbaudeckung zu fragen und sich sowohl die Versicherungspolice als auch die Quittungen für die Prämienzahlungen anzeigen zu lassen. In diesem Fall ist es ratsam, den Immobilienverkäufer zu informieren. Lediglich wenn diese regulären Leistungen erbracht werden, existiert im Falle von Schäden beim Hauskauf eine Hausratversicherung und auch ein Versichrungsschutz für den neuen Besitzer.

Wenn Sie das Objekt kaufen, die Policen aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Grundbucheintragung noch nicht auf den neuen Besitzer übertragen wurden und in dieser Zeit ein Hausschaden eintritt, bei dem der Alteigentümer die Beitragszahlungen zur Krankenkasse nicht ordentlich geleistet hat, dann haftet der neue Besitzer weiterhin für den eingetretenen Nachteil.

Dies kann zu einer gefährlichen Kluft führen, die für den neuen Besitzer ein großes Hindernis darstellen kann. Während der Übergangszeit ist der neue Besitzer der Liegenschaft beim Kauf eines Eigenheims über die Hausratversicherung nur dann geschützt, wenn der Altbesitzer bei der Beitragszahlung verlässlich war. Wenn der neue Hausbesitzer auf einen vorhandenen Krankenversicherungsschutz zurückgreift, weil er von der Versicherung nichts anderes hört, kann dies zu einem Gesamtproblem werden.

Sie ist in keiner Weise dazu angehalten, den neuen Inhaber über offene Beitragszahlungen zur Hausratversicherung und damit über einen nicht existierenden Deckungsschutz zu unterrichten. Über einen ordnungsgemäß existierenden Deckungsschutz zu verfügen, obliegt allein dem neuen Hausbesitzer. Dies bestätigte ein Beschluss des Thüringischen Oberlandesgerichts für die Versicherungsunternehmen und führte aus, dass es keine Verpflichtung der Versicherungsunternehmen gibt, den Erwerber darüber zu unterrichten, dass es noch offene Beitragszahlungen für die Wohnungsbaudeckung gibt, die der bisherige Besitzer noch nicht bezahlt hat.

Der konkrete Verhandlungsfall betraf ein niedergebranntes Wohnhaus, das beschädigt worden war, bevor der neue Eigentümer in das Kataster eingetragen wurde. Die Versicherungsgesellschaft hat in diesem speziellen Falle die Leistungen abgelehnt und in der Rechtfertigung auf die noch offenen Beitragszahlungen für die Hausratversicherung verwiesen. Die Richterin entschied zugunsten der Versicherungsgesellschaft.

Erst wenn die Grundbuchänderung vorgenommen und die Versicherungspolice in diesem Rahmen auf den neuen Inhaber übergegangen ist, ist die Versicherungsgesellschaft verpflichtet, Auskunft über die ausstehenden Beitragszahlungen für die Wohnungsbaudeckung zu erteilen. Nach dem Kauf des Hauses hat der neue Besitzer ein Kündigungsrecht für die Wohnungsbaudeckung im Rahmen des Eigentümerwechsels.

Der Kündigungszeitraum für die Wohngebäude-Versicherung wird auf 4 Kalenderwochen nach Grundbucheintragung festgesetzt. Im Rahmen dieser Hausratversicherung kann der neue Besitzer die bestehende Hausratversicherung stornieren und dann zu einem anderen Provider wechseln. Für den Erwerber im Rahmen des Eigentümerwechsels ist es von Bedeutung, dass er auch die Wohnungsbaudeckung eingehend prüft.

Die gedeckten Versicherungsleistungen und die Prämien sollten einer strengen Überwachung unterliegen, und es sollte auch ein sorgfältiger Tarifvergleich mit anderen Anbietern vorgenommen werden. Beim Kauf eines Hauses ist es nicht nur von Bedeutung, dass die Liegenschaft richtig und gründlich überprüft wird. Bei einem Eigentümerwechsel sollte auch die Gebäudeschutzversicherung berücksichtigt werden.

Das blinde Vetrauen in den Altbauherrn kann ein teurer Fehler sein, der im Zweifelsfalle zum Zusammenbruch des gesamten Immobilienerwerbsprojekts führt und im Extremfall den neuen Hausherrn mit einem Aschehaufen anstelle des Grundstücks zurücklässt, ohne jegliche Entschädigung. Sollten Sie an einem unkomplizierten Übernahmeangebot für Wohngebäudeversicherungen interessiert sein, verwenden Sie das untenstehende Kontaktformular und füllen Sie es aus und schicken Sie es mir per E-Mail (info@marco-mahling.de) oder per Telefax an 03212/1435487 zurück. Es gibt auch Marktteilnehmer, die sich beim Vertragsabschluss nicht auf eine Festversicherungssumme mit Ihnen einigen (=Bauwert), sondern Ihnen im Schadenfall nach Sachverständigengutachten in Rechnung stellen.

Für weitere Informationen zur Hausratversicherung Hauskauf schicken Sie mir einfach eine E-Mail (info@marco-mahling.de) oder verwenden Sie mein Formular. Mehr Artikel auf meinem Hausbesitzer-Versicherungs-Blog: Beendigung der Hausbesitzer-Versicherung durch renommierte Versicherungsunternehmen - was können Sie dann tun?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum