Einfach Kredit

Nur Kredit

Dabei ist das Modell einfach: In diesen sozialen Netzwerken können Kunden einfach ihr Finanzgeschäft betreiben und z.B. Kredite aufnehmen. Der Kauf oder Verkauf von Immobilien ist einfach. Die einfache Anwendung und die schnelle Auszahlung. Finanzieren Sie Ihre Lebensträume einfach und zu extrem niedrigen Zinssätzen. Sowohl im Kredit- als auch im Einlagengeschäft wurde ein Plus verzeichnet.

Apples Bezahlung: Leichte E-Commerce-Integration

Apple Pay ist seit Anfang des Jahres auch in Deutschland erhältlich. Mit der einfachen Implementierung auf Kunden- und Handelsseite ergeben sich neue Potenziale für den Checkout. Die Bedeutung des Starts in Deutschland für den Handel. Das Handy herausziehen, kurz am Endgerät festhalten, das war's - so einfach ist das Zahlen mit dem Handy. Google Pay macht das in Deutschland seit letztem Jahr.

Auch in Deutschland hat Apple seit Ende 2018 seinen Mobile Payment Service eingeführt. Das Apple Bezahlsystem arbeitet über alle Kanäle hinweg, d.h. sowohl im stationären als auch im Online-Handel - sofern ein geeignetes Gerät aus dem Apple-Universum und ein Bankkonto oder eine Kreditkarte bei einer der beteiligten Kreditinstitute vorrätig sind. Tatsächlich ist Apple Payment keine von Apple entwickelte mobile Zahlungsmethode.

Das Apple Webinterface und damit die Kundenoberfläche, die Apple Pay überhaupt erst möglich macht. Die Apple Pay Zahlungen erfolgen im Stationärgeschäft über die NFC-Schnittstelle (Near Field Communication) des Kardenterminals, die auch für den berührungslosen Kartenkauf verwendet wird. Bei der Bezahlung mit Apple Pay wird das Apple Smartphone zu einer berührungslosen Karte umgestellt.

Wird die kontaktlose Zahlung von einem Merchant nur mit der Girokarte (im Englischen bekannt als EC-Karte) angenommen, funktioniert Apple Bezahl. Dies ist keine formale Einschränkung, aber die Girokarte ist nicht in Apple Payment eingebunden. Es interessiert die Kundschaft vor allem, welche Endgeräte und Kreditinstitute Apple Payment bereitstellen. Die Dienstleistung ist auf allen iPPhones ab Version 6 und höher erhältlich und Inhaber einer Apple Watch oder eines iPad (ab Version 2) können mit Apple Payment auch in Schreibwarenläden oder im Internetshop zahlen - vorausgesetzt, die eigene Bank unterhält Apple Payment.

Dies ist jedoch nicht bei jeder Privatbank derselbe. Mit 30 Mio. betreuten Privatkunden sind die beiden großen Bankgruppen bedauerlicherweise nicht hinter Apple Payment her, sondern verlassen sich auf ihre eigenen Produkte. Nur Apple Payment Cash, die Option, über das Internet Bargeld zu senden, ist in Deutschland noch nicht zu haben. Selbst wenn Ihre eigene Privatbank nicht an Apple Payment teilnimmt, gibt es für interessierte iPhone-Nutzer mit American Express, Wimpay und Boon einfachere Möglichkeiten, die weit weg von der Privatbank sind.

Bei Bunq, Comdirect, Deutsche Börse, Hanseatic Banque, Hypovereinsbank und N 26 können die Kundinnen und Kunden mit einer Kredit- (oder Debit-)Karte (je nach Bank) gleich starten. Mit wenigen Mausklicks wird hier eine elektronische Kredit- oder Bankkarte erstellt, die dann in das Apple Wallet transferiert wird. Falls die Hausbank diese Option nicht anbietet, muss die Karte innerhalb der Apple Pay First Facility fotografiert werden.

Beide dauern nur wenige Augenblicke, danach kann Apple Pay direkt verwendet werden. Obwohl der Service eine der Möglichkeiten des Mobile Payment ist, ist es ein Multi-Channel-Zahlungssystem, das im Stationärhandel, E-Commerce und in Anwendungen eingesetzt werden kann. Apple Pay kann im Stationärhandel in der Regel dort eingesetzt werden, wo ein Merchant die berührungslose Kreditkartenzahlung über NFC annimmt.

Nach Einschätzung des Handelsverbandes Deutschland (HDE) wird das berührungslose Bezahlen in Deutschland bei rund einer Millionen POS-Terminals auf rund 60.000 Seiten aktiviert. Für Einzelhändler, die in der Vergangenheit berührungslose Zahlungen mit Kreditkarten angenommen haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Apple Pay leicht verfügbar ist. Eine Apple Pay Transaktion ist für den Anbieter nicht teurer als eine herkömmliche Kreditkartenzahlung.

Es besteht auch keine Notwendigkeit für einen Arbeitsvertrag oder eine Übereinkunft mit Apple. Lediglich die Endgeräte müssen auf dem neuesten Stand sein und die so genannte CDCVM (Consumer Device Cardholder Authentication) einhalten. Weil Apple Pay immer die Touch- oder Face-ID anfordert, nimmt das Mobilgerät anstelle des Endgerätes die Authentisierung vor. Bei Apple Pay entfällt damit eine Signatur oder die Belegung des Pins am Terminal.

So müssen Kaufleute in der Regel nichts anderes tun, um Apple Payment anbieten zu können, da die Bezahlung einer gewöhnlichen Kreditkartentransaktion ähnelt. Es ist nicht gerechtfertigt, dass Apple den Einzelhändler oder Kunden ausspioniert. Die Einkaufswagen werden nicht einmal an das Endgerät übermittelt und Apple merkt sich die Kartennummer nicht, wie von den am Apple Payment beteiligten Kreditinstituten bestätigt.

Weil der tatsächliche Zahlungsprozess über einen von der Hausbank entwickelten Variablentoken erfolgt, ist die Bezahlung für den Verbraucher für den Händler und Apple anonym. Apple wertet keine Transaktionsinformationen aus, die es ermöglichen, auf die betreffende Personen zurückzugreifen. Apple nutzt Standortdaten nur zur Identifizierung von Unternehmensstandorten. Apple Pay arbeitet im E-Commerce nicht so automatisiert wie im stationären Einzelhandel.

Möchte ein Merchant die Bezahlung mit Apple Payment durchführen, ist eine Einbindung in die Shopsoftware notwendig. Apple selbst stellt dafür alle notwendigen Interfaces zur Verfuegung. Am einfachsten ist es jedoch, über den vertrauenswürdigen Payment Service Provider zu gehen, der in der Regel bereits vorgefertigte Integrationsoptionen anbietet. Die Unternehmen Apple Payment, die in Deutschland von den Unternehmen Athen, Computer, Datatrans und Stripe angeboten werden, bieten die Apple Payment Zahlungsart als einsatzbereite Zusatzkomponente für die Einbindung in den E-Commerce.

Wenn du dir selbst helfen willst, findest du Hilfe-Seiten bei Apple.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum