0 Prozent

0%.

Kaufen Sie nach Herzenslust, was Ihr Technologieherz begehrt: Mit 0% Technologiefinanzierung bezahlen Sie ab einem Gesamtkaufwert von 299 ? alles. Wie funktioniert die 0%-Finanzierung? * Besserer Liquiditätsbedarf für Ihr Haushaltsbudget: Bezahlen Sie Ihren Einkauf in bequemen Monatsraten! Spezialprodukte bieten wir Ihnen sogar eine 0%ige Finanzierung an.

Das Preisniveau lag 2,0 Prozent über dem Vorjahresniveau. Der Auftragseingang war im Oktober um 0,2 Prozent gestiegen. Auch die Noweda schreibt nun eine Frauenquote vor: 0 Prozent.

Verbraucherpreise fallen um 0,2 Prozent

Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank der Verbraucherpreisindex Zürich im Monatsdezember 2018 um 0,2 Prozent und erreichte 101,4 Punkte (Basis December 2015 = 100). Der jährliche Inflationsgrad, d.h. die Inflation von 12.2017 bis 12.2018, betrug 0,7 Prozent. Hauptgrund für den geringen Preisrückgang im Monat Duisburg war der Preisverfall bei den Heizölen und Kraftstoffen.

Die Kennzahl für die Hauptkategorie Transport fiel im Vorjahresvergleich um 0,9 Prozent (Vorjahr: +1,9 Prozent). Dies ist auf niedrigere Erlöse für Otto- und Dieselkraftstoffe zurückzuführen (-5,6% bzw. -2,6%; Stichtag: 31. März und 31. Dezember). In der Branche der alkoholischen und tabakverarbeitenden Industrie fiel der Indikator gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,8 Prozent (Vorjahr: +0,4 Prozent).

Im Vergleich zum Vorjahresmonat verringerte sich das Niveau der Hauptkategorie Bauen und Energiesparen um 0,5 Prozent (+1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Die Heizölpreise haben sich spürbar verbessert (-12,7%; Termine: 5. und 4. Dezember). Auch im Segment der Lebensmittel- und alkoholfreien GetrÃ?nke fiel der Wert innerhalb eines Monats um 0,5 Prozent (nach +1,5 % im Vorjahr). Dies ist auf niedrigere Verkaufspreise für Citrusfrüchte, vor allem für Mandarinen und Klementinen, zurückzuführen.

Niedrigere Erlöse für Gesichtspflegemittel und Make-up haben im Hauptkonzern Sonstiges innerhalb eines Monats zu einem Indexabfall von 0,3 Prozent geführt (Vorjahr: +0,6 %). Im Bereich Sport und Kulinarik ging das Niveau der Reisepreise im Vorjahresmonat leicht um 0,1 Prozent zurück (+0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Auch in der Hauptkommunikationsgruppe fiel der Wert gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,1 Prozent (Vorjahr: +1,7 Prozent).

In der Bekleidungs- und Schuhbranche sind die Verkaufspreise innerhalb eines Monats um durchschnittlich 1,5 Prozent gestiegen (nach +0,4 Prozent im Vorjahr). Für die wichtigste Gruppe der Gastgewerbebetriebe erhöhte sich der Indikator gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,5 Prozent (+0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Der Indikator für Haushaltsinhalt und aktuelle Hauswirtschaft ist innerhalb eines Monats um 0,3 Prozent gestiegen (gegenüber +1,1 Prozent im Vorjahr).

Im Hauptgesundheitsbereich verharrte das Niveau auf stabilem Niveau, so dass es in diesem Ausgabebereich innerhalb eines Monats keine Gesamtteuerung gab (gegenüber dem Vorjahr: -0,8%). Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Inlandspreise im Monatsvergleich unverändert geblieben, während die Einfuhrpreise im selben Zeitabschnitt um 1,0 Prozent gesunken sind. Innerhalb eines Jahres, d.h. von Ende 2017 bis Ende 2018, erhöhte sich das Niveau der Inlandsgüter um 0,5 Prozent und das der Importwaren um 1,4 Prozent.

Im Jahr 2018 betrug die jährliche Durchschnittsinflationsrate des Züricher Verbraucherpreisindex 0,8 Prozent (Vorjahr: +0,4 %). Die Inlandswarenpreise sind 2018 im Durchschnitt um 0,2 Prozent gestiegen (Vorjahr: 0,2 Prozent), die Importwaren um 2,6 Prozent (Vorjahr: +1,1 Prozent). Die mittlere jährliche Inflation wird als die Änderungsrate zwischen den beiden rechnerischen Jahresdurchschnitten der jeweiligen zwölf monatlichen Indizes für die Jahre 2018 und 2017 errechnet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum